Analfissur – Krankheitsverlauf und Heilung

Eine Analfissur kann sich zu einer sehr schmerzhaften und langwierigen Erkrankung in der empfindlichen Analhaut im Bereich des Enddarms entwickeln. In diesem Blogbeitrag erfährst du mehr über den genauen Krankheitsverlauf einer Fissur und wie die Behandlung und Heilung des Risses angegangen werden kann.

Prorepatin hilft bei Analfissuren

Die Gründe, warum eine Analfissur schlecht heilt

Haben Sie den Verdacht, dass Sie an einer Analfissur leiden? Dann rate ich Ihnen auf jeden Fall zu einem geeigneten Facharzt zu gehen, um dessen professionelle Meinung einzuholen. Doch Sie können sich auch vor Ihrem Arztbesuch selbst einige essentielle Fragen stellen. Die Beantwortung dieser Fragen hilft Ihnen selbst dabei, eine persönliche Diagnose zu erstellen, wodurch Sie schon einmal wissen, wohin Ihre Krankheit tendieren könnte. Diagnostizierende Fragen dabei sind:

  1. Wann treten Schmerzen im Aalbereich konkret auf?
  2. Haben Sie in letzter Zeit häufiger Verstopfungen wahrgenommen?
  3. Verspüren Sie einen Juckreiz am After?
  4. Ist auf Ihrem Toilettenpapier oder dem Stuhl frisches Blut erkenntlich?
  5. Verspüren Sie nässende Stellen am After?
  6. Traten die Schmerzen nach einer Geburt auf?

Wenn Sie diese Fragen positiv beantworten können, sind dies einige Symptome für eine Analfissur im Bereich des Enddarms. Zusätzlich sollte aber in jedem Fall ein Facharzt aufgesucht werden, der feststellen kann, welche Erkrankung tatsächlich vorliegt. Doch wie sieht der Krankheitsverlauf einer Analfissur überhaupt aus, speziell wenn Betroffene keinen professionellen Rat einholen?

Bei einer Analfissur, egal ob sie noch akut ist oder schon chronisch treten im Krankheitsverlauf einige Komplikationen auf, die die Lebensqualität erheblich einschränken. Die ersten Anzeichen für eine Analfissur sind meist stechende Schmerzen während und unmittelbar nach dem Toilettenbesuch. Durch den Riss in der Analhaut wird der Stuhl dann immer nur unter Schmerzen ausgeschieden. Da Probleme mit dem Po aber verständlicherweise ein unangenehmes Thema sind, versuchen die meisten, den Arztbesuch so weit wie nur möglich rauszuzögern. Das kann aber zu weiteren und schlimmeren Komplikationen und Schmerzen führen und sollte deshalb unbedingt vermieden werden. Denn durch die Nicht-Behandlung der Analfissur verkrampft sich der Schließmuskel noch mehr und durch zu starkes Pressen bei jedem Toilettengang kann es zu weiteren Rissen in der Schleimhaut der Analhaut kommen. Des Weiteren können auch Verstopfungen auftreten, da der Stuhlgang oftmals zurückgehalten wird, aus Angst vor weiteren und stärkeren Schmerzen.

Dadurch wird dann im folgenden die Konsistenz des Stuhls immer härter und deshalb das Pressen beim Stuhlgang auch immer schmerzhafter. Das ist der Teufelskreis, durch den Krämpfe im Schließmuskel entstehen und die empfindliche Haut im Aalbereich immer wieder einreißen kann. Deshalb ist ein Arztbesuch im ersten Schritt auf jeden Fall ratsam, sodass anschließend die Behandlung der Analfissur beginnen kann.

Gewöhnlich verschreiben Ärzte kortisonhaltige Cremes, die auf die Wunde aufgetragen werden soll. In vielen Fällen führen diese Cremes einer nur zu einer kurzzeitigen Verbesserung der Schmerzen und der Fissur, da sie durch die ständige Berührung mit Bakterien und keimen schnell wieder einreißen kann. Deshalb empfehle ich dir als Alternative und zwar auch zu einer Operation, das natürliche Hautöl Prorepatin. Das Hautöl wird genau wie eine Salbe auf die Fissur aufgetragen und verteilt. Der Unterschied: Prorepatin legt sich mit Hilfe einer Schutzfilmfunktion wie ein flüssiges Pflaster auf die Fissur und kann dadurch eine schnelle Schmerzlinderung unterstützen. Das Öl kann selbst bei chronischen Fissuren aufgetragen werden. Bakterien und Keime haben damit kaum mehr eine Chance zur Wunde vorzudringen, sodass die Heilung massiv beschleunigt wird. Außerdem kann die Wunde durch Prorepatin trocknen und die Selbstheilung aktiviert werden.

Prorepatin ist eine vielfach bewährte Hilfe bei Analfissuren, Hautrissen im Intimbereich oder Dammrissen mit 100% natürlichen Wirkstoffen. Überzeuge auch Du dich von FirstSkin Prorepatin, erhältlich bei rileystore.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *