Wie entsteht eine Analfissur?

Stechende Schmerzen im Po, und das schon seit geraumer Zeit. Diese fiese und total schmerzhafte Analfissur, die ich schleunigst behandeln muss. Denn so kann es nicht weitergehen. Sonst werde ich dieses Problem niemals los. So geht es unzähligen Menschen, denn Analfissuren gehören wie auch Hämorrhoiden zu den häufigsten Enddarmkrankheiten der Bevölkerung. Die meisten fragen sich aber, wie dieses lästiges Enddarmproblem überhaupt entsteht. Tatsächlich gibt es leider keine eindeutige gewisse Ursache, wie eine Analfissur entsteht. Allerdings gibt es einige Ursachen, die eine Analfissur auf jeden Fall begünstigen. Doch Abhilfe gibt es auch für dieses Problem. Aber dazu später mehr. Vorher möchte ich euch noch kurz einmal genauer erklären, wie eine akute Analfissur überhaupt zustande kommen kann. Ein Afterriss kann verschiedene Entstehungsfaktoren haben, dazu zählen:

  1. Mechanische Faktoren: durch einen zu harten Stuhl wird der Enddarm enorm gedehnt, dadurch kann die dünne und sensible Schleimhaut im Aalkanal schnell einreißen.
  2. Vaskuläre Faktoren: Die Hauptversorgungsaröterie des Enddarms ist vielleicht nicht genügend verzweigt, um die Afterregion ausreichend versorgen zu können. Deshalb kann es hier zu einer Unterversorgung von Blut kommen, was wiederum eine Analfissur begünstigen kann.
  3. Infektiöse Faktoren: Das können bereits bestehende Entzündungen im Bereich des Enddarms sein, die eine Fissur hervorrufen.
  4. Neuromuskuläre Faktoren: Ein zu hoher Druck des Schließmuskels auf den After kann zu einer Verengung des Aalkanals führen.

Das sind jetzt nur die naheliegendsten Auslöser einer Analfissur, natürlich spielen hier noch einige weitere Faktoren eine wichtige Rolle, wie beispielsweise die Ernährung. Was das angeht, könnt ihr hier genaueres lesen. Oft kann man, wenn man einige wichtige Dinge beachtet, einer Analfissur erfolgreich vorbeugen. Doch leider ist es dafür manchmal schon zu spät, in diesem Fall empfehle ich das natürliche Hautöl Prorepatin anzuwenden. Das kann wirklich bei der schnellen Abheilung und vor allem der Schmerzlinderung der Fissur helfen. Zudem empfahl ich jedem Fissur-Patient eine gründliche Darmsanierung durchzuführen, um die Darmflora wieder bewusst aufzubauen.

In diesem Artikel gibt es noch einige hilfreiche Tipps, die bei der Heilung einer Analfissur helfen können. Probier es einfach aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *